Tanztherapie

Was ist Tanztherapie? 

„Tanztherapie ist eine ganzheitliche und künstlerische Therapieform, in der die Bewegung und der Tanz den Körper und die Psyche wieder in ein Gleichgewicht bringt.“ (Bender S., München, Ezetthera)

Als Physiotherapeutin suchte ich immer schon als Ergänzung zur Physiotherapie eine Behandlungsmethode, die den Menschen noch mehr in seiner Ganzheit sieht. Gerade bei chronischen Prozessen (z.B. bei Schmerzen, Atembeschwerden oder Verspannungen) ist es hilfreich, das biopsychosoziale Modell genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Tanztherapie stützt  diese bewährte Theorie wunderbar, sodass die PatientIn auf körperliche und kreative Art in ihr/sein persönliches Wahrnehmen, Erleben und Forschen gehen kann.

Im Zentrum stehen die Körperhaltung, die Bewegung oder der Tanz in Verbindung mit dem reflektierenden, therapeutischen Gespräch.

Dabei ist es vollkommen irrelevant, ob jemand  gut oder schlecht tanzen kann. Es ist ausreichend, wenn sie  Musik und  Bewegung gerne mögen und über diese Elemente Zugang zu mehr Bewusstheit und Klarheit in Bezug auf den Körper bekommen wollen.

Die Tanztherapie biete ich einzeln in meiner Praxis in Dietach an. In Gruppenform arbeite ich derzeit in Dietach mit Seniorinnen und mit PatientInnen mit chronischen Schmerzen. Details zu den Kursen finden sie unter Aktuelles.

Natürlich lässt sich die Tanztherapie auf verschiedenste Lebensbereiche – also nicht nur bei Themen rund um Schmerzen – anwenden.  Unser Körper dient uns als wunderbares Instrument, um Zugang zu den Gefühlen oder zu Erinnerungen zu erhalten. Auf achtsame Weise und in einem geschützten Rahmen kann ich sie dabei als Tanztherapeutin begleiten.

Eine Tanztherapie-Einheit a´ 60 Minuten  kostet 70 Euro.

Die Sozialversicherungsträger gewähren derzeit keine Rückerstattung. Falls sie die Tanztherapie kennenlernen möchten, so vergebe ich auf Wunsch auch einzelne Termine.

Ich freue mich auf Sie!

 

(Musik: Heidi Pixner – Nightingale/Herbert Pixner Projekt – Summer)